Outdoorpädagogik, Psychomotorik und Sportklettern



Meine Arbeit mit Menschen stützt sich auf Methoden der Outdoorpädagogik und der Psychomotorik. Die Sportart Klettern, als dritte Säule, wird von mir einerseits in Kursen angeboten, andererseits setze ich sie zusätzlich dort ein, wo Teamentwicklung, aber auch psychomotorisches Lernen gefördert werden soll.

Während bei der Outdoorpädagogik die Grenzerfahrung und das Lernen an Grenzen im Vordergrund steht, befasst sich die Psychomotorik mit der emotionalen Grundlage, die ein Kind oder Jugendlicher mitbringt. Der neuronale Zusammenhang psychischer, motorischer, sozialer und kognitiver Entwicklungen und der damit einhergehenden Emotionen, wie z.B. Freude oder Frust, ist die Basis beider Fachbereiche. Stärken und Schwächen treten in der Gruppendynamik zum Vorschein und können dort, wo sie auftreten gefördert bzw. bearbeitet werden.

Die Angebote für Sportklettern richten sich an Erwachsene, die eine effiziente Bewegungstechnik erlernen wollen, sich aber auch mit den eigenen mentalen Barrieren auseinandersetzen wollen. Themengeleitete Teamentwicklung, sowie Fortbildungsangebote für PädagogInnen gehören auch zum Repertoire. Alle Angebote basieren auf gruppendynamischen Theorien.
Mag. Ulrich Pammer
Wilhelm-Stephan-Straße 3
2380 Perchtoldsdorf
info@ulrichpammer.at
Partner